B-VITAMINE FÜR NERVEN, BLUTFETTWERTE UND VITALITÄT

Die Vitamine der B-Familie sind essentiell für unser Wohlbefinden und für unsere Gesundheit. Sie sind entscheidend für alle Phasen und Formen der Energieproduktion in unserem Stoffwechsel. Jede einzelne Zelle ist vom Vorhandensein ausreichender B-Vitamine abhängig. Die Wirkungen aller B-Vitamine überschneiden sich, ergänzen sich und sind miteinander verwoben. Dennoch hat jedes B-Vitamin spezielle Aufgaben im Körper zu bewältigen, die es charakterisiert und von den anderen unterscheidet.

 

Mehr Energie und Belastbarkeit dank B-Vitaminen

Die B-Vitamine sind unverzichtbar für alle Phasen und Formen der Energie-Produktion im Stoffwechsel. Jede einzelne Zelle ist vom Vorhandensein ausreichender B-Vitamine abhängig. Gleichzeitig wirken sie positiv auf Stimmung und Konzentration und stärken die Nerven. Man tut deshalb gut daran, auf eine ausreichende Versorgung mit allen B-Vitaminen zu achten, besonders in Zeiten erhöhten Leistungsdrucks und nervlicher Beanspruchung.

Folgen von Vitamin-B-Mangel: Erschöpfung, Schwäche und Vitalitätsverlust

Ein Mangel an B-Vitaminen macht sich in der Regel recht schnell durch einen allgemeinen Verlust an Vitalität bemerkbar, wobei die genaue Art, Intensität und Dauer der damit einher gehenden, konkreten Symptome von vielen Faktoren und Begleitumständen abhängt. Zu den häufigsten Beschwerden, die infolge einer akuten oder phasenweise wiederkehrenden Unterversorgung mit B-Vitaminen auftreten können, gehören eine verringerte körperliche oder geistige Leistungsfähigkeit bzw. Belastbarkeit, Müdigkeit, ein geschwächtes Nervenkostüm sowie eine erhöhte Infektanfälligkeit. Spätestens wenn einige dieser Symptome wiederholt oder unerwartet und ohne klar ersichtlichen Grund auftauchen, dann liegt ein konkreter Verdacht auf Vitamin-B-Mangel nahe, dem man unbedingt auf den Grund gehen sollte.

Ein ansonsten gesunder Mensch würde diese Symptome vermutlich als vorübergehende, unbedenkliche Phase hinnehmen, nach dem Motto: „Ich bin heute einfach nicht topfit” oder „Das geht bald vorüber.” — Denn es ist völlig normal, nicht permanent „gut drauf zu sein.” Allerdings ist es gar nicht so selten, dass solche scheinbar harmlosen Erschöpfungs- und Ausfallserscheinungen tatsächlich infolge eines akuten Vitamin-B-Mangels auftreten. Dies liegt daran, dass die Vitamine der B-Gruppe (außer B12) zu den wasserlöslichen Vitaminen gehören, d.h. sie können vom Körper nicht gespeichert werden und müssen deshalb täglich neu über die Nahrung zugeführt werden. So ist es kaum verwunderlich, dass Schwächezustände und andere direkte Folgen eines akuten B-Vitamin-Mangels durch eine regelmäßige Zufuhr von ausreichenden Mengen an B-Vitaminen relativ schnell und unkompliziert behoben werden können, wie langjährige Therapie-Erfahrungen zeigen.

Besteht ein Zufuhrmangel jedoch über einen längeren Zeitraum, dann manifestieren sich zusätzlich zu den typischen Beschwerdebildern, die mit einem akuten Vitamin B-Mangel einhergehen auch weitere, gravierendere Probleme: Chronische Erschöpfungssymptome oder Depressionen, aber auch erhöhte Homocystein-Werte, Anämien, Artheriosklerose und neurodegenerative Erkrankungen (u.a. Alzheimer) treten auf. Einige dieser Spätfolgen sind irreversibel, sie können also ab einem gewissen Stadium weder durch hochdosierte Gaben von Vitamin B noch durch andere Verfahren rückgängig gemacht werden.

Hier finden Sie uns

emot GANZHEITLICHE GESUNDHEIT

Stephan Hink und   Michaela Hink

Schmidsberg 5

24395 Gelting

Öffnungszeiten:    Mo-Fr        8 - 12 Uhr Mo,Mi,Do  14 -18 Uhr Di,Fr        15 - 20 Uhr     und nach Vereinbarung

Rufen Sie uns an:

Tel.: 04643 6203255

Oder benutzen Sie unser Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Stephan und Michaela Hink